Mittwoch, 2. Dezember 2015

Neue Heimat: Altes Land

Buchvorstellung des Heimatromans von Dörte Hansen im Rahmen von „Der Norden liest“ im Landschaftsforum

NDR: Der Norden liest mit Dörte Hansen und Julia Westlake
Fast wäre Dörte Hansen am Freitag nicht ins Auricher Landschaftsforum gekommen. Am frühen Nachmittag stand sie vor dem verschlossenen Portal der Ostfriesischen Landschaft. Gert Ufkes und Uwe Pape kamen zufällig vorbei: „Einlass ist erst um 19:30 Uhr!“, sagten sie freundlich zu ihr und ihrer Tochter. „Ich lese hier!“, entgegnete sie à la Loriot, und Gert und Uwe wurden noch freundlicher. Es war wie immer alles gut vorbereitet, sodass sich Dörte Hansen und die fast 15 Personen des NDR und Heine.com, einer Agentur für Ereignis Kommunikation (von der Signalisation bis zur Fotografie), schnell entspannten. Julia Westlake, die seit 2007 das Kulturjournal im NDR Fernsehen moderiert, führte gekonnt durch den Abend. Durch die vielen Fragen von Julia Westlake an Dörte Hansen erfuhren die Gäste viel Interessantes. So war das Forum mit 119 Gästen bis auf einen Platz ausverkauft, und das, obwohl es zuvor einige Irritationen gab, wo Karten erhältlich waren, oder eben nicht.

Dienstag, 24. November 2015

Zehn Jahre "Der Norden liest"

Dörte Hansen: "Altes Land" am 27. November um 20:00 Uhr im Forum

Zehn Jahre „Der Norden liest“: das NDR „Kulturjournal“ auf Jubiläums-Tour durch Norddeutschland
Termine: Sonnabend, 10. Oktober, bis Sonntag, 13. Dezember


In jedem Herbst packt das „Kulturjournal“ des NDR Fernsehens für die Reihe „Der Norden liest“ die Koffer – in diesem Jahr zum zehnten Mal. Auf Veranstaltungen in ganz Norddeutschland präsentieren dann Autoren, Schauspieler und Musiker berührende, spannende, humorvolle und skurrile Themen.
Zum Jubiläum geht eine besonders hochkarätige Besetzung auf Tour: Mit dabei sind u. a. Doris Dörrie, Axel Hacke, Judith Holofernes, Dörte Hansen, Dominique Horwitz und Feridun Zaimoglu. Aber auch interessante Neuentdeckungen sind mit von der Partie. Die Reise geht kreuz und quer durch den Norden: von Flensburg bis Wolfenbüttel, von Aurich bis Neustrelitz. (Text: Veranstalter)

In Aurich liest am 27. November um 20:00 Uhr bei uns im Landschaftsforum der Ostfriesischen Landschaft in Aurich Dörte Hansen aus ihrem Debütroman „Altes Land“, der zugleich Familiengeschichte und Gegenwartssatire ist.

Samstag, 14. November 2015

Ein Wirtschaftsflüchtling im Forum

Kreisler: Wenn einem die Aktualität im Halse stecken bleibt

Janka Simowitsch und Emanuel Jessel, Foto: R. Former
Selten geht ein Publikum geschlossen nachdenklich nach Hause. An diesem denkwürdigen Freitag, dem 13. November, als bei uns im Forum das Programm „Im Theater ist nichts los“ mit Liedern von Georg Kreisler auf dem Programm stand, gelang es Schauspieler Emanuel Jessel und Pianistin Janka Simowitsch, dass alle, die, die möglicherweise Zerstreuung bei Kreisler gesucht hatten, sich doch genau wieder mit dem Thema zu beschäftigen, dem wir manchmal doch nur zu gerne entfliehen wollen: der „Flüchtlingskrise“.

Eher launig begannen die beiden mit „Bidla Buh“: Der Mann verliebt sich immer wieder aufs Neue und wird nie verlassen – vorher bringt er seine Geliebten auf verschiedene Weise um und lässt es wie einen Unfall aussehen. Und so kann er sie alle noch heute lieben.
Im Anschluss stellte sich Emanuel kurz vor und zack, waren wir im Thema. Ein Wirtschaftsflüchtling sei er, aus dem Osten, der nach dem Schauspielstudium nun von der Ostsee (Rostock) an die Nordsee (Wilhelmshaven) geflüchtet sei, um hier Geld zu verdienen. Und schön sei es hier: Er wird zum Auftritt abgeholt, die Stimmung ist herrlich, man heißt ihn willkommen. Und dann verspricht er, es gehe heute Abend harmlos zu.

Dienstag, 10. November 2015

Im Forum ist 'was los!

Im Theater ist nichts los - ein Abend voller Kreisler-Lieder

Janka Simowitsch und Emanuel Jessel, Foto: Karlheinz Krämer
„Im Theater ist nichts los“, dafür umso mehr im Landschaftsforum der Ostfriesischen Landschaft: Am Freitag, 13. November um 20:00 Uhr, gibt es einen Abend mit der Pianistin Janka Simowitsch und dem Schauspieler Emanuel Jessel mit Liedern von Georg Kreisler. Benannt nach dem gleichnamigen Lied, ist der Abend mit dem Titel „Im Theater nichts los“ eine musikalische Verbeugung vor dem genialen Künstler Kreisler, der im November 2011 verstarb.

Montag, 5. Oktober 2015

Literaturfest Niedersachsen im Forum

Birgitta Assheuer und Hans Peter Hallwachs, Foto: Former
Zur See!- Von Wogen, Wünschen und Wagnissen

Am letzten Freitag im September trafen zum Soundcheck am Nachmittag die sehr gut gelaunten Stars Hans Peter Hallwachs und Birgitta Assheuer zusammen mit der Dramaturgin Insa Wilke im Landschaftsforum Aurich ein und wurden freundlich von unserem Team begrüßt. Hans Peter Hallwachs bot uns sofort das „Du“ an. Mit Dieter Schur, der die Tontechnik betreute, lief der Check so schnell, dass die Künstler noch für ein paar Stunden im Hotel entspannen konnten. Auch der musikalische Part war in Anschluss schnell abgestimmt.

Montag, 28. September 2015

Und was macht Ihr sonst so?

Viele fragen sich möglicherweise, warum es im Kulturbereich der Ostfriesischen Landschaft noch eine Abteilung Landschaftsforum gibt, und was die denn so macht. Ganz einfach: Im Landschaftsforum – dem Raum, der früher Schalterhalle der Ostfriesischen Sparkasse und später Bibliothek des RPZ war – organisieren wir übers Jahr etwa sechs bis sieben Veranstaltungen. Das sind dann meistens auch die, die ihren Weg über eine Ankündigung oder einen Nachbericht in diesen Blog finden und in unserem Flyer beworben werden. Und wir organisieren das größte Musikfestival in Ostfriesland: die Gezeitenkonzerte. Das heißt, wir werben die Sponsorengelder ein, verhandeln mit den Künstlern, erstellen die Programme und Werbematerialien, verkaufen die Karten, betüdeln die Kunden, sorgen dafür, dass die Räumlichkeiten zur Verfügung stehen und vorbereitet, die Künstler vernünftig untergebracht sind, machen die Abrechnung usw. Darüber hinaus leistet das Team vom Landschaftsforum, dann im Wesentlichen Wiebke Schoon, Gert Ufkes, Uwe Pape und Hilde Meenken unter der Leitung von Dirk Lübben, bei Veranstaltungen Hilfestellung, die andere Abteilungen der Ostfriesischen Landschaft bei uns durchführen. Es geht dabei um die Vorbereitung des Saales mit der entsprechenden Bestuhlung und Technik. Darüber hinaus wird das Forum auch angemietet, z. B. für Vorträge, Ehrungen oder auch Konzerte. Diese werden dann ebenfalls von uns begleitet und finden häufig in den Abendstunden oder am Wochenende statt. Wenn also am Wochenende oder abends in der Landschaft Licht brennt, kann man fast davon ausgehen, dass jemand von uns da ist.
Froh sind wir, dass künftig der neue Mitarbeiter der Landschaftsbibliothek, Michael Willms, deren Vorträge technisch begleiten wird. Denn sonst müsste Gert im Winterhalbjahr an sechs Montagen bis mindestens 21:00 Uhr im Forum bleiben und darauf warten, dass er die Licht- und Ton-Anlage herunterfahren und abschließen kann. An diesen Abenden kann er nun seine beiden kleinen Jungs ins Bett bringen. Schließlich ist er oft genug bei ähnlichen Einsätzen eingespannt.

Uwe Pape und Gert Ufkes, hier im Einsatz für die Gezeitenkonzerte

Montag, 21. September 2015

„Zur See!“


Literaturfest gastiert im Landschaftsforum

Hans Peter Hallwachs, Foto: Clara Hallwachs
Am kommenden Freitag ist um 20:00 Uhr das Literaturfest Niedersachen mit einer Lesung im Forum der Ostfriesischen Landschaft in Aurich zu Gast. „Zur See! – Von Wogen, Wünschen und Wagnissen“ lautet das abenteuerliche Programm des Abends. Wortgewaltig und feinsinnig werden Sprecherin Birgitta Assheuer und Schauspieler Hans Peter Hallwachs die von Publizistin Insa Wilke ausgewählten Texte interpretieren, zu denen auch Julie Otsukas Roman „Wovon wir träumten“ über die Auswanderung junger Japanerinnen um 1900 gehört.

Donnerstag, 17. September 2015

Auftakt und Abschluss für die Tüdelband

Die Tüdelband, Foto: Reinhard Former (FOR)
Am 4. September bildete das Konzert mit der Tüdelband im Landschaftsforum den Auftakt des Plattdütskmaants 2015 – gleichzeitig war es für die Band der Abschluss ihrer Tour. Landschaftspräsident Rico Mecklenburg sprach ein kurzes Grußwort – extra op platt und übergab dann direkt an die Tüdelband. Die sehr gut gelaunten Hamburger hatten eine Reeperbahn-Leuchtreklame auf der Bühne aufgebaut, dazu kamen etwas grüne Wiese und Sonnenblumen… Wir waren gespannt, wie das wohl zusammen passen sollte. Das erfuhren wir im Laufe des Abends, denn Mire & Co. präsentierten das Beste aus ihren drei Alben „Nieland“, „Op de Reeperbahn“ und  Sommerkinner“.

Donnerstag, 16. April 2015

Begeisterndes Katharina Maschmeyer Quartett

Am vergangenen Freitag war das Katharina Maschmeyer Quartett zum ersten Mal bei uns im Forum zu Gast. Dieses Jazzkonzert war gleichzeitig der Auftakt zur Deutschlandtournee der Formation anlässlich ihres neunjährigen Bestehens. Im Anschluss stehen Göppingen, Ludwigsburg, Stuttgart und Darmstadt auf dem Kalender.

Katharina Maschmeyer, Frontfrau und Namensgeberin, begeisterte mit ihren Kompositionen und ihrem virtuosen Saxophon- und Klarinettenspiel das Publikum im vollbesetzten Landschaftsforum.

Freitag, 27. März 2015

Katharina Maschmeyer Quartett im Landschaftsforum

Leichtfüßig und mit ausgelassener Lust am Leben: Saxofonistin begeistert Jazz-Welt mit schwungvollen Eigenkompositionen

Katharina Maschmeyer, Foto: Christoph Giese
Katharina Maschmeyer sorgt derzeit für viel frischen Wind innerhalb der Jazz-Szene. Ihre Musik klingt leichtfüßig-beschwingt und kommt doch ungemein kraftvoll-dynamisch rüber. Eine Kostprobe davon wird es demnächst auch live in Ostfriesland zu hören geben. Am Freitag, 10. April gastiert die Saxofonistin mit ihrem Quartett um 20:00 Uhr in Aurich im Landschaftsforum der Ostfriesischen Landschaft.

Die Band-Leaderin ist eine studierte Jazz-Saxofonistin. Katharina Maschmeyer besuchte u.a. das renommierte niederländische „Conservatorium van Arnhem“ und belegte einen entsprechenden Masterstudiengang in Zwolle. Außer Saxofon beherrscht sie Querflöte sowie Bassklarinette, hat Unterricht in Komposition/Arrangement genommen und zusätzlich eine Gesangsausbildung absolviert. 

Mittwoch, 4. Februar 2015

Wichtige Information für Freitag

Die angekündigte Aufführung von Daedalus und Ikarus am Freitagabend im Landschaftsforum fällt aus organisatorischen Gründen leider aus! Wer dennoch Interesse hat, sich das Stück von Dario Fo, aufgeführt vom TAG-Theater Rhauderfehn, anzuschauen, ist herzlich eingeladen, am Samstagabend ins Steinhaus nach Bunderhee zu kommen. Dort gibt es noch Karten an der Abendkasse. Diese ist ab 19:30 Uhr geöffnet, los geht es um 20:00 Uhr.

Mittwoch, 21. Januar 2015

Die wahre Geschichte von Dädalus und Ikarus


TAG-Theater mit Dädalus und Ikarus
Foto: privat
Die griechische Mythologie steckt voller Geheimnisse. Frei nach dem italienischen Theaterautor und Literatur-Nobelpreisträger Dario Fo geht der Schauspieler Norbert Knitsch der Frage nach, wie sich die fast 2000 Jahre alte und unglaubliche Geschichte von Dädalus, dem großen Erfinder, Baumeister und Künstler seiner Zeit, und seinem Sohn Ikarus wirklich zugetragen hat.

Am
Freitag, 6. Februar, starten wir mit dem TAG-Theater aus Rhauderfehn um 20:00 Uhr bei uns im Landschaftsforum in der OstfriesischenLandschaft in unsere neue Veranstaltungssaison. Weiter geht es bereits am Sonnabend, 7. Februar, wo um 20:00 Uhr die gleichen Künstler ihr Stück noch einmal im Steinhaus Bunderhee auf die Bühne bringen.

Dienstag, 13. Januar 2015

Bald gibt es das Jahresprogramm 2015

Eigentlich hätte es schon fertig sein sollen, aber manchmal verzögern sich einige Sachen doch. Unser Jahresprogramm mit allen Veranstaltungen, die wir im Landschaftsforum sowie im Steinhaus Bunderhee organisieren, wird zur Zeit bei der Druckerei bearbeitet.

Von Theater über Jazz bis hin zu Kreisler-Liedern haben wir insgesamt sieben Veranstaltungen im Angebot, von denen zwei am Folgetag auch im Steinhaus angeboten werden - bei dieser Rechnung sind es dann schon neun.

Nach diesem Titel können Sie schon bald Ausschau halten, falls Sie ein gedrucktes Exemplar bevorzugen.Die junge Dame mit dem Saxophon ist übrigens Katharina Maschmeyer, die Sie im April mit ihrem Quartett bei uns in Aurich erleben können.

Lesen Sie mehr...