Donnerstag, 25. November 2010

Nachdem Lars-Luis Linek und Lennart Salomon das Publikum begeistert und "vom Hocker gehauen" haben, kann ich nun unsere nächste Veranstaltung ankündigen:

Einen Hauch von Sommer in das vorweihnachtliche Aurich zaubern Künstler, die auch im Musikalischen Sommer auftreten, mit Werken von Mozart, Gál, Gliére und Schubert. Am 03. Dezember wird das Kammerkonzert von Robert Löcken, Wolfram König, Franziska König, Masako Jashima-Löcken und Sven Forsberg um 20 Uhr im Landschaftsforum stattfinden. Karten können Sie wie immer bei mir, Wiebke Schoon, unter 04941 179976 bestellen.

Donnerstag, 4. November 2010

Snutenhobel

Karten sind ab sofort im Landschaftsforum oder telefonisch unter 04941 179976, erhältlich.
Ich freue mich auf viele Anmeldungen!

Montag, 27. September 2010

Oskar und die Raupe Nimmersatt

Freitagvormittag war der Pinguin Kindergarten zu Besuch und hatte viel Spaß mit Jaenette Lufts hervorragender Interpretation von der "Raupe Nimmersatt". Vom Büro aus, indem ich die Kartenbestellungen für "Oskar" angenommen habe, konnte ich Gekreische und Mitgesinge hören-die 90 Kinder hatten also einen tollen Vormittag.

Danach musste noch viel geräumt und umgebaut werden, um die Bühne fit für "Oskar und die Dame in Rosa" zu machen. Schon um sieben kamen die ersten Gäste, die durch Hilde Meenken mit Kaffee und Säften versorgt wurden. Ich habe mit einer traurigen, dramatischen Inszenierung gerechnet und wurde positiv überrascht. Gefühlvoll und sensibel, aber mit viel Humor und positiver Energie wurde Oskar von Oma Rosa bis zu seinem Tod begleitet. Wir waren alle gerührt, aber nicht zu sentimental, um tatsächlich die bereitgelegten Taschentücher benutzen zu müssen.

Donnerstag, 16. September 2010

Wieder da: Das Puppentheater im Forum

Liebe Leser,

Jaenette Luft und Leo Mosler vom Theatrium Bremen haben uns und das Publikum mit ihrem Auftritt "Fiete Anders" und dem Puppentheater "Das Glück ist schließlich keine Dauerwurst..." so begeistert, dass wir die beiden wieder eingeladen haben.
Wie freuen uns, dass es nun am 24.09. klappt! Dann werden die Stücke "Raupe Nimmersatt" für Kinder und "Oskar und die Dame in Rosa" für Erwachsene aufgeführt. Karten sind bei mir unter der Telefonnummer: 04941 179976 oder persönlich im Landschaftsforum der Ostfriesischen Landschaft erhältlich.

.

Montag, 21. Juni 2010

Nachklapp Blind Date

Freitagabend waren Norbert Knitsch und Hartmut Hauer bei uns im Landschaftsforum und haben vor mehr als sechzig Gästen ihr Blind Date aufgeführt. Das Publikum saß dabei ganz entspannt an Tischen zusammen, wurde vom Hochzeitshaus mit Wein, Sekt und anderen Getränken versorgt und war sichtlich vergnügt. Musikalisch begleitet wurde der Abend vom Duo Berger & Friedrich. Die nächsten Veranstaltungen im Landschaftsforum finden während des Musikalischen Sommers statt. Da gibt es zwei Konzerte mit klezmer reloaded am Freitag, den 30. Juni um 15:00 Uhr (Zusatzkonzert) und 20:00 Uhr sowie ein Art Event mit Julia Müller und Iwan König am Klavier und Bildern von Bodo Olthoff am Freitag, den 6. August um 20:00 Uhr. Bald gibt es eine Übersicht mit den Veranstaltungen im Landschaftsforum, die nach dem Musikalischen Sommer geplant sind.


geplant sind.

Mittwoch, 16. Juni 2010

Blind Date

Am Freitag, den 18. Juni 2010 um 20:00 Uhr findet unsere nächste Veranstaltung im Landschaftsforum der Ostfriesischen Landschaft ein.

Ein Restaurant, ein merkwürdiger Kellner und ein erwartungsvoller Gast. Was amüsant und mit einem Gläschen Wein beginnt, entwickelt sich zu einem absurden Szenario.

Wie zwei Beckettsche Clowns agieren die Schauspieler Norbert Knitsch und Hartmut Hauer, unter der Regie von Maria Deters. Im Sinne von Samuel Beckett wurden die Figuren auf der Suche nach einer authentischen Sprache immer weiter reduziert. Auch die Sprache ist von ihren Trägern losgelöst, weiter komprimiert und in Beziehung gesetzt zu Musik, Geräuschen, Pausen und zur Stille. So entstand ein wortloses Spiel, das im Nötigsten an Gebärde den größtmöglichen Ausdruck findet.

Blind Date ist eine komödiantisches und wortloses Szenario zwischen Wahn und Wirklichkeit.

Schauspieler: Hartmut Hauer, Norbert Knitsch
Regie: Maria Deters
Musik: Duo Berger & Friedrich

Mittwoch, 28. April 2010

ARTevent



Im April haben wir zusammen mit Bodo Olthoff, Julia Müller und Iwan König ein ARTevent im Landschaftsforum gewagt. Musik und Malerei sollte in Harmonie den Abend am 09.04.2010 füllen. Fast hundert Werke des bekannten Bodo Olthoff wurden sorgfältig zu den geplanten Klavierstücken ausgewählt ausgewählt und im ganzen Forum drapiert. Stellwände haben die erste Konzerthälfte das Klavier und die beiden Pianisten verdeckt. Damit haben wir jedoch mehr provoziert, als geplant. Der Abend war für Kunstliebhaber aber ein echtes Event! Wir werden aufgrund der hohen Nachfrage ein weiteres ARTevent planen. Ich persönlich freue mich sehr, Bodo Olthoff als einen großartigen und humorvollen Menschen und Künstler kennengelernt zu haben. Mit Julia und Iwan sind wir ein tolles Team-auch weit über den Musikalischen Sommer hinaus!

Jade Quartett

Auf das Jade Quartett haben wir uns sehr gefreut! Die vier Künstlerinnen sind sehr herzlich, professionell und unkompliziert. Am 17.03.2010 war der große Abend und vor gespanntem und vollzähligem Publikum haben die vier ein erstklassiges Konzert gespielt. Wir freuen uns, das Quartett im Musikalischen Sommer wiederzusehen!

Montag, 1. März 2010

Nach dem Theater ist vor dem Konzert

Am Donnerstag sind Jeanette Luft und Leo Mosler vom Theatrium Bremen e.V. mit Sack und Pack angekommen und haben bis in die Nacht die Bühne mit ihren Requisiten bestückt. Am nächsten Morgen waren die beiden Profis dennoch fit und freuten sich schon sehr auf die mehr als hundert Kinder vom Kindergarten Pinguin aus Aurich. Eine letzte Ton-und Lichtprobe und die Kleinen konnten kommen. Nach und nach trudelten die Gruppen ein. Die Kinder haben mit großen Augen das Landschaftsforum und dann gleich auch noch die anderen Abteilungen der Ostfriesischen Landschaft besichtigt.
Um elf Uhr saßen dann alle Kinder gespannt auf Stuhl und Boden und Fiete legte los. Leo Mosler spielte im Stück dem viele Rollen um das Schaf Fiete und ging auf die interessierten Kinder spontan ein. Die Vorführung hat uns allen (nicht nur den Kindern) sehr viel Spaß gemacht!



Danach wurde viel gerückt, umgebaut und neue Kartenbestellungen für das Stück "Das Glück ist schließlich keine Dauerwurst" entgegengenommen. Die Nachfrage war so groß, dass wir im Laufe des Tages keine Kartenwünsche mehr erfüllen konnten. Wir haben uns deshalb überlegt, ein weiteres ähnliches Theaterstück in unser Jahresprogramm einzuplanen.

Jeanette Luft und Leo Mosler haben für die Abendvorstellung geprobt und ich auch ein bisschen. Denn heute sollte ich das erste Mal eine Begrüßung im Namen der Ostfriesischen Landschaft für das Theater machen. Aber es gab kaum Zeit sich darauf zu konzentrieren. Unser kleines Team war bis zum Abend mit den Vorbereitungen beschäftigt.

Um 19:30 Uhr kamen die Besucher in Strömen und brachten eine positive Stimmung mit. Pünktlich begann das Spiel für zwei Menschen und acht Puppen. Das Bühnenbild und die Beleuchtung harmonierten mit dem restaurierten Landschaftsforum. Das Stück behandelte das Thema Glück und Glücklichsein mit ausdrucksstarken Figuren und spielstarken Schauspielern. Ich hatte das Gefühl, die Besucher haben alle ein bisschen Glück mitgenommen, obwohl die Lösung der Glückfindung offen blieb.






Dem Team des Landschaftsforums hat der Tag sehr viel Spaß gemacht, nicht zuletzt wegen der netten, lockeren und professionellen Schauspielern des Theatrium Bremen e.V.

Die nächste Veranstaltung im Landschaftsforum findet am 17.03.2010 um 20:00 statt.
Das Jade Quartett wird den Abend mit Kammermusik füllen. Wir freuen uns! Karten sind bei mir unter 04941 179976 erhältlich. Gerne können Sie uns für eine Kartenbestellung besuchen und sich bei der Gelegenheit gleich die Räumlichkeiten ansehen, falls Sie sie noch nicht kennen sollten.

Mittwoch, 3. Februar 2010

"Fiete Anders" und eine "Dauerwurst" im Forum

Liebe Leute,

das Theatrium Bremen kommt mit seinem Figurentheater am 26. Februar ins Forum der Ostfriesischen Landschaft.
Das Repertoire gefiel uns so gut, dass wir uns gleich für zwei verschiedene Figurenstücke entschieden haben. Denn wir wollen den kleinen und großen Kulturinteressierten ein tolles Programm bieten.

Um 11:00 Uhr wird Leo Mosler vom Theatrium "Fiete Anders" spielen.

Wir freuen uns auf die vielen gespannten Kinder eines Auricher Kindergartens, die das Landschaftsforum stürmen werden.






















Nach "
Fiete" sind um 20:00 Uhr die Großen an der Reihe! Für dieses Theaterstück bleibt Leo Mosler und bringt Jeannette Luft mit:

"Das Glück ist schließlich keine Dauerwurst von der man sich täglich eine Scheibe herunterschneiden kann."

Ein Spiel für zwei Menschen
und acht Puppen

Schon seit Jahren versucht eine internationale Elite von Psychologen und Glücksforschern Licht ins Dunkel zu bringen. Es wird geforscht an indischen Universitäten, englischen Laboren und amerika-nischen Instituten. Um diesen Trend nicht zu verpassen, springen wir nun auf den fahrenden Zug ins Glück. Im internationalen Ranking der glücklichsten Länder dümpelt Deutschland auf dem 20. Platz. Das muss sich ändern! Denn die mies gelaunte, pessimistische Mehrheit verweigert nachhaltig ihren Pflichtbeitrag zur Binnenkonjunktur. Da machen ein paar Frustkäufer den Kohl auch nicht fett.

Dieser Abend ist ein im Team entwickeltes Puppenkabarett mit echten Texten von A-Z, viel Musik und einer antiken Griechin gratis. Wer nicht kommt, ist selber Schuld.

Wir machen Sie glücklich!

Für "Das Glück ist ja schließlich keine Dauerwurst von der man sich täglich eine Scheibe herunterschneiden kann" sind Karten ab sofort unter der Telefonnummer: 04941 179976 bei Wiebke Schoon erhältlich.



Wir freuen uns alle auf diesen Veranstaltungstag!